kuchenwunder dunkelgrau.png

Vanille-Joghurt-Guglhupf - Das Rezept für dich


Hallo ihr Lieben!

Manchmal darf es auch ein ganz normaler Guglhupf zum Nachmittagskaffee sein. Ich hoffe da gebt ihr mir recht. :) Darum teile ich heute mit euch mein liebstes Vanille-Joghurt-Guglhupfrezept und freue mich, wenn ihr es nachbackt und eure Liebsten zuhause damit verwöhnt. Ich überrasche damit immer meine Familie und zaubere diesen Guglhupf gerne als Dessert nach dem Grillen im Garten. Dekoriert wird er natürlich dann auch gleich mit Früchten und Blumen aus Omas Garten.

Zutaten

  • 150 g Staubzucker

  • 3 Eier

  • 200 g Mehl

  • 120 Vanillejoghurt

  • 1 Prise Salz

  • 80 g Rapsöl

  • 1 Vanilleschote

  • Zitronenschale von einer unbehandelten Zitrone

  • 1 EL Backpulver

  • 20 g Staubzucker zum Bestreuen des Kuchens

  • Früchte und essbare Blumen aus dem Garten für die Deko

Zubereitung

  1. Guglhupfform fetten und das Backrohr auf 180 °C Unter-/Oberhitze vorheizen.

  2. Anschließend die Zitronenschale fein reiben und zum Staubzucker geben. Die Vanilleschote ebenfalls mit einem Messer auskratzen und zum Zucker geben. Dann die Eier dazu und mit dem Mixer verrühren.

  3. Mehl, Vanillejoghurt, Öl, Backpulver und die Prise Salz ebenfalls in die Schüssel geben und schnell verrühren.

  4. Die Masse in die Backform füllen und ca. 30 min backen. Dann 10 min in der Form abkühlen lassen und stürzen. Wenn ihr den Teig in Miniguglhupfformen füllt, macht bitte die Backprobe - hier wird keine Backzeit von 30 min nötig sein.

  5. Vor dem Servieren mit Staubzucker bestreuen und mit Blumen aus dem Garten dekorieren. Gutes Gelingen!